Der Schweizer Weg des Laissez-faire ist gescheitert. Rigorose Freiheitsbeschränkungen und Massnahmen ab Dienstag, 22. Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Infoline Coronavirus: +41 58 463 00 00, täglich 6 bis 23 Uhr Infoline Covid-19-Impfung: +41 58 377 88 92, täglich 6 bis 23 Uhr Quarantänepflicht für Einreisende in die Schweiz: Staaten und Gebiete mit erhöhtem Infektionsrisiko Infoline für einreisende Personen: +41 58 464 44 88, täglich 6 bis 23 Uhr Dezember: Da sich die epidemiologische Lage in der Schweiz wieder verschlechtert, haben in den vergangenen Tagen bereits einige Kantone ihre Schutzmassnahmen angepasst. – Das müssen Sie jetzt wissen. Die neuen Massnahmen gelten ab Dienstag, 22. Dezember, … Das Schweizer Gesetz soll laut Entwurf bis Ende 2022 befristet sein, der Bundesrat darf jedoch von seinen Befugnissen nur so lange Gebrauch machen, wie … Die Menschen sollen ihre sozialen Kontakte auf ein Minimum beschränken sowie auf nicht notwendige Reisen und auf Ausflüge verzichten. Der Bundesrat nimmt das Corona-Zepter wieder in die Hand. Letzten Sonntag dann verfügte der Bundesrat die Ausweitung des Maskenpflicht. Die maximale Personenzahl ist dabei abhängig von der frei zugänglichen Ladenfläche. Definieren Sie ein neues Passwort für Ihren Account. Die Tageszusammenfassung. Er rechnet wegen der Corona-Massnahmen bei den Betrieben mit noch mehr Kurzarbeit. Dies entschied er nach einer Analyse der epidemiologischen Lage am Mittwoch. Profispiele können ohne Zuschauerinnen und Zuschauern weiterhin stattfinden. Alt-Bundesrat Flavio Cotti ist mit 81 wegen Corona verstorben Berset zu Corona: «Auch ich habe zuerst nicht damit gerechnet, dass es so lange dauert» Welche Corona-Massnahmen … Bei der Kurzarbeit wird der Krisenmodus erneut verlängert. Damit sind insbesondere touristische Reisen aus diesen Ländern ausgeschlossen. Corona-Opfer intervenieren beim Bundesrat mit einem offenen Brief. Der Bundesrat schliesst nun einen Lockdown nicht mehr aus. Heute diskutiert der Bundesrat weitere Massnahmen. 1 Kommentar Der Bundesrat hat die Massnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie weiter verschärft . Veranstaltungen mit Publikum bleiben verboten. Offen bleiben dürfen nur Betriebskantinen, Schulkantinen in obligatorischen Schulen sowie die Restauration für Hotelgäste. Sie treten am Donnerstag in … Der Bundesrat hat am Mittwoch neue schweizweit geltende Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Ihr Account wird deaktiviert und kann von Ihnen nicht wieder aktiviert werden. Der Bundesrat präsentiert sich Schulter an Schulter – dank Photoshop . Die maximale Anzahl an Codes für die angegebene Nummer ist erreicht. Die Corona-Fallzahlen bleiben konstant und beschäftigen die Schweiz und Graubünden weiterhin. Das gesellschaftliche Leben in der Schweiz wird damit über die Festtage weiter heruntergefahren: Restaurants müssen ab 19.00 Uhr schliessen, Läden auch an Sonn- und Festtagen. News. Dezember 2020 seine Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus verstärkt. Ziel der auf verschiedene Zielgruppen … Menü Startseite. Informationen zur Krankheit Covid-19, zu den Symptomen und dem Krankheitsverlauf sowie zum Ursprung des neuen Coronavirus, Teststrategie, Übernahme der Testkosten, die verschiedenen Testarten im Überblick, wann man sich testen lassen sollte und wo man sich testen lassen kann. Bundesrat verschärft Massnahmen Diese Corona-Regeln gelten ab sofort Nach den massiv in die Höhe geschnellten Infektionszahlen greift der Bundesrat jetzt durch. Dezember noch schärfere Massnahmen zu ergreifen. Corona-Medienkonferenz – Beizen-Lockdown, Läden, Skigebiete: So erklärt der Bundesrat die neuen Massnahmen Warum die Landesregierung ab … Zu viele Versuche. Am heutigen Freitagnachmittag will der Bundesrat zwar weitere, härtere Maßnahmen verkünden. Erleichterungen in einzelnen Kantonen möglich: Kantone mit günstiger epidemiologischer Entwicklung können Erleichterungen beschliessen, etwa das Öffnen von Restaurants und Sporteinrichtungen. Bitte versuchen Sie es erneut oder kontaktieren Sie unseren Kundendienst. Damit sollen Beweise für die Anzahl der ausgesprochenen Kündigungen gesammelt werden. Sportbetriebe müssen ab Dienstag, 22.Dezember 2020 schliessen – dies betrifft auch sämtliche Schiesssport-Anlagen.Sportliche Aktivitäten (Trainings) sind für Kinder und Jugendliche bis U16 aber weiterhin erlaubt. Der Bundesrat verschärft den Ton: Eine ganze Reihe Deutschschweizer Kantone soll sofort strengere Corona-Massnahmen beschliessen. Wer einen Schnelltest ausserhalb der Testkriterien durchführt, muss ihn aber selbst bezahlen. Sie sind angemeldet als Die Menschen in der Schweiz sind gehalten, zu Hause zu bleiben und soziale Kontakte auf ein Minimum zu beschränken. Geschätzte Eidgenossin, geschätzter Eidgenosse Es ist genug! Es schafft die rechtliche Grundlage, damit der Bundesrat die notverordnungsrechtlich beschlossenen Massnahmen aufrechterhalten kann, die für die Bewältigung der Covid-19-Epidemie weiterhin erforderlich sind. Der Bundesrat hat für ein kommunikatives Chaos gesorgt, indem er am Dienstag mit eigenen Plänen vorgeprescht ist. Selbst die Maskenhersteller weisen darauf hin, dass die Masken nicht gegen das Virus schützen. Eigenverantwortung bleibt wichtig: Vor einer Ansteckung schützen Sie sich, indem Sie die Hände regelmässig mit Seife waschen und Abstand halten. Schweiz. 30.12.2020 12:38 sda. Eine Kopie des Schreibens samt Einschreibecode des Briefes kann auf der Aktionswebseite hinterlegt werden. Dezember 2020 und sind befristet bis … SRF Schweizer Radio und Fernsehen,Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft. Neues Coronavirus. Das Jahr 2020 geht zu Ende. Mit einem SRF-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SRF App zu erfassen. Update 11. Hier lesen Sie die News im Ticker. Für die Skigebiete bleiben die Kantone zuständig. Die Lage werde laufend verfolgt, schreibt der Bundesrat in seiner Mitteilung. Kulturelle Aktivitäten in Kleingruppen und von unter 16-jährigen Kindern und Jugendlichen bleiben möglich. Der Bundesrat hat die geltenden Corona-Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie noch einmal verschärft. Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Bern, 11.12.2020 - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 11. Seit März gehört besonders die Corona-Pandemie dazu. Wollen Sie Ihren Account wirklich deaktivieren? Keine leichte Sache, angesichts der Gefahr vor der Covid-Mutation. Dezember 2020. corona-transition.org. Stefan Bühler und Andrea Kučera 05.12.2020, 21.45 Uhr Hören. 1125 Personen wurden in der Schweiz bisher positiv getestet, sieben Personen verstarben. Hier geht es zu den aktuellsten Coronavirus News. Der Bundesrat hat den Kantonen den Entwurf der neuen Corona-Verordnung vorgelegt. Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Am Ende kam der Bundesrat dem Nationalrat teilweise entgegen, namentlich bei der Maximalbelegung der Gondeln war er jedoch strenger. Ziel der Aktionen ist es, dass möglichst viele Schweizer Souveräne dem Bundesrat eine solche Kündigung aussprechen. Die Landesregierung droht, am 18. Der Bundesrat verschärft die Massnahmen zum Schutz gegen das Coronavirus nicht. Unsere Gesundheit wird durch das Tragen von Masken zwangsgefährdet. Bundesrat zu Corona: Schweiz sichert sich Biontech Impfstoff Hoffnung in Biontech-Impfstoff: Bund reserviert drei Millionen Dosen ( 01:36 ) 17.11.2020, 12:51 Uhr Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) meldete am Dienstag für die Schweiz und Liechtenstein innerhalb von 24 Stunden 4262 neue Coronavirus-Ansteckungen. Tipps für die Festtage, zur Pflege von sozialen Kontakten und zu Bewegung während der Corona-Pandemie. Die Übersicht: Restaurants werden geschlossen: Gastronomiebetriebe werden durchgehend geschlossen – auch während der Festtage. Oh Hoppla! Wie angekündigt, verschärft der Bundesrat die Corona-Massnahmen.Die neuen Regeln gelten ab Mitternacht. Dies hat er nach seiner ausserordentlichen Sitzung am Dienstag beschlossen. Dezember 2020 will die Landesregierung eine Zwischenbeurteilung vornehmen und Anfang Januar Bilanz ziehen. Created {| existing_createdDate |} at {| existing_siteName |}, {| connect_button |} Covid-19-Verordnung besondere Lage (18.12.20). Bundesrat Berset - Corona-Pandemie: Diese Massnahmen und Empfehlungen gelten in der Schweiz neu. Die Krise belastet die Kollegialität im Bundesrat – und im dümmsten Moment schmollt die Regierung. In dieser Ansicht können Sie Ihre Benutzerdaten verwalten. "Zwischen Juli und September Corona-Krise: Der Bundesrat präsentiert bereits vorgezogen das Unterstützungs-Paket für Schweizer Startups. Der Bundesrat verzichtet darauf, die Kapazitäten in den Skigebieten einzuschränken. So seien die für eine Verschärfung festgelegten Kriterien nicht erfüllt. Aktueller Artikel; Inhalt Bundesratsfoto 2021 - … Aus Tagesschau vom 31.12.2020. abspielen. Oktober landesweite Massnahmen. Es ist derselbe Berset der vor gut einem halben Jahr, als die erste Covid-19-Welle abebbte, den Schweizern versicherte: „Wir können Corona.“. HeuteMorgen, 18.12.2020, 06:00 Uhr; srf/sda/schp; Für die Registrierung benötigen wir zusätzliche Angaben zu Ihrer Person. Bundesländer wollen Lockdown verlängern. Damit Sie einen Kommentar erfassen können, bitten wir Sie, Ihre Mobilnummer zu bestätigen. Die Kapazität der Labore sei damit noch lange nicht ausgeschöpft. Kennzahlen zu laborbestätigten Fällen, Hospitalisationen, Todesfällen, Tests, R e-Werten, Spitalkapazitäten und Contact Tracing (Isolation und Quarantäne) finden Sie auf www.covid19.admin.ch.. Bundesrat lässt Massnahmen für Entschädigungen an betroffene Branchen prüfen Der Bundesrat will Entschädigungen für die am meisten von der Corona-Pandemie betroffenen Branchen prüfen. Eine Kopie des Schreibens samt Einschreibecode des Briefes kann auf der Aktionswebseite hinterlegt werden. Bundesrat verzichtet auf schärfere Corona-Massnahmen. Jahresrückblick 2020 Mehrere Sondersitzungen, über 100 Corona-Beschlüsse: ein Jahr im Zeichen der Pandemie. Ausnahmen sind vorgesehen. Der Bundesrat präsentiert sich Schulter an Schulter – dank Photoshop . Der Entwurf wurde aufgrund der Ergebnisse der Vernehmlassung und der Konsultation der beiden Wirtschaftskommissionen angepasst. Zur aktuellen Situation . Rigorose Freiheitsbeschränkungen und Massnahmen ab Dienstag, 22. Bitte prüfen Sie Ihr E-Mail-Postfach. Am 30. Bundesrat spricht Corona-Entschädigung: 115 Millionen für den Schweizer Profi-Sport Stephan Roth. Bitte versuchen Sie es später noch ein Mal oder kontaktieren Sie unseren Kundendienst. An diese Nummer senden wir Ihnen einen Aktivierungscode. Der Bundesrat verschärfte die Corona-Massnahmen an seiner letzten Sitzung nochmals massiv und … Infoline Coronavirus: +41 58 463 00 00, täglich 6 bis 23 Uhr, Infoline Covid-19-Impfung: +41 58 377 88 92, täglich 6 bis 23 Uhr, Quarantänepflicht für Einreisende in die Schweiz: Staaten und Gebiete mit erhöhtem Infektionsrisiko Schweiz. Wir haben den Code zum Passwort neusetzen nicht erkannt. Der Bundesrat steht dem Vernehmen nach für einmal geschlossen da. Dezember 2020 strengere Corona-Massnahmen beschlossen. Erfasste Kommentare werden nicht gelöscht. Wir senden Ihnen einen SMS-Code an die Mobilnummer . «Zeichen setzen»: Bundesrat will sich gegen Corona impfen lassen Mit einer Impfaktion im Bundesrat will die Landesregierung die Impfkampagne für die Bevölkerung richtig lancieren. Ziel ist, die Anzahl Kontakte weiter zu reduzieren und Menschenansammlungen zu vermeiden. Wir haben Ihnen einen SMS-Code an die Mobilnummer gesendet. In allen Läden gelten zudem weiterhin Schutzkonzepte. News. Die Schweiz hat sich zu einem internationalen Brennpunkt der Corona-Epidemie entwickelt. Bitte geben Sie den SMS-Code in das untenstehende Feld ein. Der Bundesrat beschliesst deshalb weitere Massnahmen. Mögliche Lockerungen: So ist die Lage in den Kantonen. Coronavirus-Liveticker +++ 12:56 Schweizer Behörde bestätigt Todesfall nach Corona-Impfung +++ In der Schweiz ist eine Person nach einer Impfung gegen das Coronavirus gestorben. Sie können Ihre Daten jederzeit in Ihrem Benutzerkonto einsehen. Eine Übersicht. Es müssten viel mehr Tests gemacht werden, denn nur 20 Prozent aller Labore in der Schweiz würden 90 Prozent der Tests bewältigen. Der Bundesrat will auf die verschlechterte Corona-Situation reagieren und das Heft wieder in die Hand nehmen. Ab kommendem Dienstag und bis 22. Der Bundesrat will ein Zeichen setzen und sich öffentlichkeitswirksam gegen das Coronavirus impfen lassen. Im Hinblick auf die Festtage hat der Bundesrat am Freitag jedoch den Druck auf die Kantone erhöht. Bitte fordern Sie einen neuen Code an oder kontaktieren Sie unseren Kundendienst. Vielen Dank für die Verifizierung Ihrer E-Mail-Adresse. Fakt ist nämlich: Die Corona-Fallzahlen stagnieren oder steigen wieder leicht an. Dezember 2020 strengere Corona-Massnahmen beschlossen. Definieren Sie ein neues Passwort für Ihren Account {* emailAddressData *}. Kapazität von Läden wird weiter eingeschränkt: Die Anzahl Personen, die sich gleichzeitig in Einkaufsläden aufhalten dürfen, wird weiter eingeschränkt. Der neue Schweizer Bundespräsident Guy Parmelin hat Fehler der Regierung beim Krisenmanagement der Corona-Pandemie eingeräumt. Dezember die nationalen Massnahmen gegen die Ausweitung des Corona-Virus wieder verschärfe. Erlaubt bleiben auch Take-away-Angebote und Lieferdienste. Mit der Änderung der Covid-Verordnung per Anfang 2021 müssen Mehrstunden, die sich ausserhalb der Kurzarbeitsphase angesammelt haben, auch weiterhin nicht abgezogen werden. Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, darf ein Kanton keine Bewilligung erteilen. Corona Schweiz: Für den Bundesrat hagelt es Kritik; Simonetta Sommaruga am Freitagnachmittag in Bern. In der Schweiz … Gleichzeitig registrierte das BAG 92 neue Todesfälle und 195 Spitaleintritte. Schweiz: Bundesrat verhängt landesweiten Lockdown für einen Monat | Corona Transition. Der Bundesrat will in der sich zuspitzenden Corona-Lage das Heft wieder in die Hand nehmen. Sie fordern einen Kurswechsel, um Langzeitfolgen von Corona-Infektionen zu vermeiden. Sie gilt nun in allen öffentlich zugänglichen Gebäuden. 18.11.2020. Kontaktstellen bei Sorgen und Einsamkeit. Um Missbrauch zu verhindern, wird die Funktion blockiert. WHO-Chef: «Corona wird nicht die letzte Pandemie sein» ++ Dritter Fall von Corona-Mutation in der Schweiz von Online-Redaktion - CH Media 27.12.2020 um 07:52 Uhr Diese Mobilnummer wird bereits verwendet. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 18. Die Corona-Situation ist beunruhigend. Corona - Bundesrat verschärft Schweizer Maßnahmen nicht. Who ? Der Bundesrat hat die neuen Corona-Massnahmen präsentiert. (whoareyou) Geben Sie die E-Mail-Adresse Ihres Benutzerkontos an. Der Betrieb ist unter folgenden Voraussetzungen möglich: Die epidemiologische Lage muss den Betrieb erlauben und in den Spitälern, beim Contact Tracing sowie beim Testen müssen ausreichende Kapazitäten sichergestellt sein. Weitere Informationen zur Aktion, ein Musterkündigungsschreiben … Auch müssen strenge Schutzkonzepte vorliegen und deren Umsetzung sichergestellt werden. Befolgen Sie weiterhin die Hygiene- und Verhaltensregeln. Informationen zum Einreiseverbot finden Sie auf der Ab diesem Wochenende gilt für Restaurants, Läden und Fitnesscenter eine Sperrstunde ab 19 Uhr. Damit sollen Beweise für die Anzahl der ausgesprochenen Kündigungen gesammelt werden. Einfach und unkompliziert mit Ihrem Social Media Account oder Ihrer Apple ID anmelden. Bitte ändern Sie Ihre Mobilnummer oder wenden Sie sich an unseren Kundendienst. Die 5er-Regel kehrt zurück. Dieser sieht Ausnahmen für Gastrobetriebe an Silvester vor. Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse erneut ein, damit wir Ihnen einen neuen Link zuschicken können. Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga stellte am Freitag die neuen Corona-Massnahmen vor – und sprach auch die trauernden Angehörigen von Covid-19-Toten an. Dezember aktualisiert, Daten und Berichte zur epidemiologischen Lage, Medienkonferenz, News zum Coronavirus, SwissCovid App für Mobiltelefone, Contact Tracing (Unterbrechung von Übertragungsketten), Massnahmen, Lockerungen, Voraussetzung für Öffnungen, erlaubte Veranstaltungen oder Aktivitäten, weiterhin verboten, Strafbestimmungen, Erläuterungen, Vorgehen bei Krankheitssymptomen und nach Kontakt mit einer infizierten Person, Informationen zu Isolation und Quarantäne und Empfehlungen für symptomatische Kinder, Verhaltens- und Hygieneregeln: Abstand halten, Hände waschen, in Taschentuch oder Armbeuge husten/niesen, bei Symptomen zu Hause bleiben, Empfehlungen betreffend Masken und Homeoffice. Empfohlene Artikel. Das sind die Reaktionen auf die neuesten Massnahmen des Bundesrates . Kultur- und Freizeiteinrichtungen werden geschlossen: Sämtliche Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie Museen, Kinos, die Lesesäle von Bibliotheken, Casinos, botanische Gärten und Zoos müssen schliessen. Schweizer Wirtschaft in der Corona-Krise ; Context sidebar. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre dürfen zusammen Sport treiben, aber keine Wettkämpfe austragen. Teilen. Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Aktueller Artikel; Inhalt Bundesratsfoto 2021 - … {| create_button |}, Schweizer Radio und Fernsehen, zur Startseite, Bei Facebook teilen (externer Link, Popup), Bei Twitter teilen (externer Link, Popup). Durch die Corona Massnahmen trägt der Bundesrat massiv dazu bei, dass die gesamte Schweizer Wirtschaft an die Wand gefahren wird. Bundesrat trifft weitere Massnahmen gegen Corona Noch ist aufgrund weiter rasch steigender Coronazahlen kein Ende des geltenden Notrechts in Sicht. An einer ausserordentlichen Sitzung beurteilte der Bundesrat die Corona-Lage neu. Teilen Twittern. Kann ich am Sonntag Gipfeli kaufen? Ziel der Aktionen ist es, dass möglichst viele Schweizer Souveräne dem Bundesrat eine solche Kündigung aussprechen. Die Einschränkungen der Öffnungszeiten bleiben bestehen: Die Läden müssen zwischen 19 Uhr und 6 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen bleiben – dies gilt auch für die Festtage. 5.1.21 – Liveübertragung der Medieninfo: heute um 14 Uhr, 19.12.20 – Der erste Covid-19-Impfstoff ist zugelassen, 18.12.20 – Verstärkte Massnahmen gegen das Coronavirus, 18.12.20 – Quarantäne für Einreisende: Liste wird am 19. und 28. Corona nimmt viele Menschen seelisch mit. Massgebend sind hier insbesondere eine Reproduktionszahl, die unter 1, sowie eine 7-Tagesinzidenz, die unter dem schweizerischen Durchschnitt liegen muss. Das Aktivierungs-E-Mail wurde versendet. Restaurants und Läden werden schweizerweit bis am 20. Er hat das Eidgenössische Finanzdepartment (EFD) beauftragt, in Zusammenarbeit mit weiteren Departementen Massnahmen für allfällige Entschädigungen an diese Branchen zu prüfen. Ihr Account wurde deaktiviert und kann nicht weiter verwendet werden. Dafür sollen Massnahmen der Kantone landesweit vereinheitlicht werden. Alain Berset dringt angeblich auf … Sportbetriebe werden geschlossen: Im Freien dürfen Gruppen bis maximal fünf Personen Sport treiben. Der Bundesrat beschloss am 29. Schweiz: Bundesrat verhängt landesweiten Lockdown für einen Monat | Corona Transition. Informationen zu Impfstoffbeschaffung, was eine Impfung ist und das Ziel einer Impfung gegen Covid-19 sowie zu Entwicklung eines Impfstoffes. Am Sonntag hat er die … Coronavirus - Schweiz. Übersicht der neuen Corona-Massnahmen des Bundesrats . Grundsätzlich gilt ab dem 12.12.2020 unter anderem eine Polizeistunde ab 19 Uhr und Schliessungen an Sonn- und Feiertagen. Die zweite Corona-Welle hat die Schweiz noch immer im Griff. Schweiz: Bundesrat verhängt landesweiten Lockdown für einen Monat. Schweiz: Bundesrat verhängt landesweiten Lockdown für einen Monat. Bundesrat Alain Berset vor dem Bundeshaus in Bern … Damit soll die Bevölkerung zum Mitmachen animiert werden. Wir senden Ihnen anschliessend einen Link, über den Sie ein neues Passwort erstellen können. Der Bundesrat möchte diese nun vereinheitlichen, weshalb er in der Sitzung vom 11. Alternative Veranstaltungsformen bleiben gestattet, zum Beispiel online übertragene Veranstaltungen. {| foundExistingAccountText |} {| current_emailAddress |}. Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erfassen. Der Bundesrat verschärfte die Corona-Massnahmen an seiner letzten Sitzung nochmals massiv und … Schaffhauser Nachrichten | 11. Das Bundesamt für Gesundheit empfiehlt einfache Massnahmen gegen die Ausbreitung des neuen Coronavirus. Januar um 19 Uhr geschlossen. Zudem wird das Einkommen aus Zwischenbeschäftigungen weiterhin nicht an die Kurzarbeitsentschädigung angerechnet, wie es in einer Mitteilung heisst. Für Restaurants und Bars, Läden und Märkte, Museen und Bibliotheken sowie Sport- und Freizeitanlagen gilt ab morgen Samstag, 12. Was für ein Chaos hat der Bundesrat ausgelöst: Eigentlich wollte die Landesregierung wieder einheitliche – und scharfe Corona-Massnahmen für die Schweiz einführen. Deshalb steht er nun in der Kritik. Bern, 25.11.2020 - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 25. Der Bundesrat behält sich vor, in den nächsten Wochen rasch weitere Massnahmen zu ergreifen, sollte sich die Lage weiter verschlechtern. Bisher waren nur Antigen-Schnelltests mittels Nasen-Rachen-Abstrich zulässig. November 2020 die Verordnung verabschiedet, welche die Details des Härtefallprogramms von Bund und Kantonen regelt. Bild: keystone. Das liegt auch an der Politik. Bern – Vor den Festtagen hat der Bundesrat die Massnahmen für die Bekämpfung der Corona-Pandemie verschärft. Wenn Sie nach 10 Minuten kein E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte Ihren SPAM-Ordner und die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. … Die Krisenkommunikation sollte psychische Faktoren ernster nehmen – und nicht nur das Infektionsrisiko an sich. Bundesrat verschärft die Corona-Massnahmen. Einsatz von Schnelltests wird erweitert: Sie können neu auch ohne Symptome durchgeführt werden, etwa in Heimen oder am Arbeitsplatz. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich. Wir haben Ihnen ein E-Mail an die Adresse {* emailAddressData *} gesendet. Die neuen Massnahmen gelten ab Dienstag, 22. Die Corona-Zahlen in der Schweiz bleiben hoch. Die Schweizer Regierung hat Fehler bei der Corona-Bekämpfung eingestanden. Es ist ein Fehler aufgetreten. Januar 2021. Jetzt also doch: Der Bundesrat reisst das Zepter im Corona-Kampf wieder an sich. Der Bundesrat erlaubt nun dem Tessin, die Wirtschaft stärker einzuschränken als es das Bundesrecht bisher erlaubt. Der Bundesrat hat ein umfassendes Massnahmenpaket in der Höhe von über 70 Milliarden Franken zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Apotheken, Spitälern, Arztpraxen und Testzentren dürfen neu alle Arten von Schnelltests durchführen, die den Kriterien des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) entsprechen. Trotz beunruhigender Coronazahlen: Der Bundesrat hält am Schweizer Sonderweg fest – das ist richtig Die Landesregierung will Skiferien ermöglichen und verschärft ihr Corona-Regime nur sanft. Drucken. (abmelden). Dort finden Sie Informationen zur aktuellen Situation in der Schweiz und im Ausland, FAQs, Empfehlungen für Reisende, für die Arbeitswelt und Informationen für Gesundheitsfachpersonen. Der Bundesrat verschärft die Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Verbreitung. Maskenpflicht, Maskentragen im Alltag, Arten und Kauf von Masken, korrekter Umgang mit Masken, Empfehlungen für Reisen ins Ausland, Bestimmungen für die Einreise in die Schweiz, Quarantänepflicht für Reisende, Covid-19-Fallzahlen weltweit und internationale Themen, Kostenübernahme medizinischer Leistungen, Tarifierung, Finanzierung, Neuigkeiten, Dokumente, Schutzkonzepte und -massnahmen, Umgang mit Erkrankten und ihren Kontakten, FAQs, Contact Tracing, Ansteckung, Tests, Schwangerschaft, Symptome, Behandlung, Schutz, Masken, Bestattung, Lockerungen, Eindämmung, SwissCovid App, Kinder, Schule, Sport, Reisen, Infokampagne «So schützen wir uns»: Plakate, Videos und Anleitungen in verschiedenen Sprachen, auch in Sprachen der Migrantinnen und Migranten, Informationen in Leichter Sprache und in Gebärdensprache, Zum neuen Coronavirus: Telefonnummern von Infolines, Links zu Webseiten des Bundes, der Kantone und weitere nützliche Links, https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html, EDA: Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten, EDI: Eidgenössisches Department des Innern, EJPD: Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartment, VBS: Eidgenössisches Department für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, WBF: Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung, UVEK: Eidgenössisches Department für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, BLV: Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen, MeteoSchweiz: Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie, Swissmedic: Schweizerisches Heilmittelinstitut, EBG: Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann, Infektionskrankheiten: Ausbrüche, Epidemien, Pandemien, Informationen für Gesundheitsfachpersonen, Staaten und Gebiete mit erhöhtem Infektionsrisiko, Ergänzende Informationen zur Datennutzung, Gesundheit für Kinder und Jugendliche (Dossier), Biomedizinische Forschung und Technologie, Spende und Transplantation von Organen, Geweben und Zellen, Forschung an humanen embryonalen Stammzellen, Ausländische Abschlüsse Gesundheitsberufe, Chemikalienbelastung im menschlichen Körper, Kinder- und Jugendgesundheit: Zahlen & Fakten, Körpergewicht & Bewegung: Zahlen & Fakten, Nichtübertragbaren Krankheiten: Zahlen & Fakten, Unfall- und Militärversicherung: Statistiken. Sie können sich nun im Artikel mit Ihrem neuen Passwort anmelden. Dezember 2020. Der Bundesrat. Der Bundesrat will kurz vor Jahresende eine Corona-Zwischenbilanz ziehen. Infoline für einreisende Personen: +41 58 464 44 88, täglich 6 bis 23 Uhr. Allerdings macht der Bundesrat … Verschlechtert sich die Situation weiter, droht ein neuer Lockdown.